Am Wochenende vom 25.-28.02.2016 fand die diesjährige Delegiertenversammlung der Hochschul-SMD in Haselbach statt. Jede Gruppe (also jede Stadt) schickte einen oder mehrere Vertreter in die Rhön, um dort alles zu diskutieren, was über das Jahr an Vorschlägen, Ideen und Problemen angefallen war.
Aus Berlin reisten Lukas, Hans-Helge und Simon an. Besonders fiel zuallererst der Schnee und das außergewöhnlich gute Essen auf! Dann ging’s aber schnell zur Sache. Die Sexualethik, eine Abänderung der Richtlinien und die Verschlüsselung des E-Mail-Verkehrs wurden der Relevanz der Themen angemessen ausführlichst diskutiert.
Die Gesprächs- und Diskurskultur sei hier aber positiv hervorzuheben. Immer blieben die Beiträge respektvoll und sachlich.
Sonntag fanden dann die endgültigen Abstimmungen statt. Den Richtlinien soll eine Präambel zugefügt werden, die in zwei Sätzen unsere Glaubens- und Missionsgrundlage beschreibt. Außerdem soll eine schriftliche Hilfestellung zu Fragen der Sexualethik herausgegeben werden, die den Standpunkt der SMD, insbesondere zu Sex vor der Ehe, biblisch begründet. Auch wurde beschlossen, die Mails zur Zentralstelle im Marburg künftig zu verschlüsseln.
Nach anstrengenden, aber schönen Tagen geprägt von Debatten, Dinner und Doppelkopf traten dann alle wieder die Heimreise an.
Weitere Details zu den Diskussionen und Ergebnissen kannst du jederzeit über das Kontaktformular oder direkt über die Mailadresse von Simon erfahren!