Am 18.11.2015 hatten wir einen ganz besonderen Gast an unserer Uni. In Zusammenarbeit mit Campus Connect Berlin hatten wir Prof. Dr. Matthias Clausen aus Marburg eingeladen, einen Hörsaalvortrag zu halten. Das Thema „Religion ist Opium des Volkes – Warum Christsein keine Religion ist“ fordert Christen wie Nicht-Christen gleichermaßen heraus, und so ließen sich einige Kommiliton_innen gerne einladen. Prof. Clausen hob besonders hervor, dass mit dem Wort „Religion“ heute hauptsächlich Traditionen und Rituale verknüpft würden, die aber für das Christsein an sich ohne Bedeutung seien. Vielmehr müsse es um die persönliche Beziehung zu Gott gehen. 

In einer anschließenden Diskussionsrunde und im persönlichen Gespräch konnten hieraus resultierende und grundsätzliche Fragen diskutiert werden. Gerade dies fand großen Anklang bei der Zuhörerschaft. 

Wir möchten uns hier nochmals bei Prof. Dr. Matthias Clausen für den sehr gelungenen Vortrag sowie bei jedem, der Interesse zeigte, bedanken! 

Bis zum nächsten Jahr!